Einfluss der Silierdauer auf die Qualität einer Maissilage

Beschreibung:

Wyss U., Pradervand N.
Agrarforschung Schweiz 8(9), 348-355, 2017

In der Praxis wird der Silomais teilweise einsiliert und gleich mit der Entnahme und der Verfütterung begonnen. In einer Studie wurde untersucht, wie sich dieses Prozedere auf die Gärqualität, die mikrobiologische Qualität und die aerobe Stabilität auswirkt. Dabei wurden sechs 700 l Behälter mit Silomais, der einen Trockensubstanz (TS)-Gehalt von durchschnittlich 37 ufwies, gefüllt. Bei drei Behältern wurde am Tag nach dem Einsilieren mit der Entnahme begonnen, drei weitere Behälter wurden verschlossen und erst nach einer zweimonatigen Lagerdauer die Silagen aussiliert. Folgende drei Verfahren wurden bei der sofortigen und der nach der zweimonatigen Lagerdauer verzögerten Entnahme angewandt: 5 cm tägliche Entnahmeschicht; 10 cm tägliche Entnahmeschicht; 5 cm tägliche Entnahmeschicht, wobei die Silage beim Einsilieren mit einem Siliermittel behandelt worden war. Bei den Silagen, bei denen ein Tag nach dem Einsilieren mit der Entnahme begonnen wurde, fand die Gärung und pH-Absenkung nur langsam statt und sie zeichneten sich durch einen hohen Keimbesatz an Hefen, Schimmelpilzen und Bakterien aus. Die Silagen waren bereits in den Behältern warm und aerob instabil. Dies war auch beim Verfahren mit Siliermitteleinsatz der Fall. Gemäss diesen Ergebnissen kann eine sofortige Entnahme der Silagen nach dem Einsilieren nicht empfohlen werden. Nach der zweimonatigen Lagerdauer war die Milchsäuregärung in den Silagen abgeschlossen, der Keimbesatz in den meisten Fällen im normalen Bereich und die Silagen wiesen eine bessere aerobe Stabilität auf. Einerseits durch die grösse...
Lesen Sie auf der Webseite weiter.


Homepage:



 Einfluss der Silierdauer auf die Qualität einer Maissilage

Rubrik:

Der Eintrag wurde am 04.04.2018 in der Rubrik Medizinische-NEWS > Umwelt und Oekologie eingetragen.


Ändern/Löschen:

Falls Sie den Eintrag zu "Einfluss der Silierdauer auf die Qualität einer Maissilage" ändern oder löschen wollen, kontaktieren Sie uns bitte per Email mit Angabe der URL "https://www.agrarforschungschweiz.ch/aktuelles_heft_10de.php?id_artikel=2326" oder der ID-Nummer "11501".



Labor PROBIOS

Patienteninformationen vom Labor PROBIOS