MRSA: Jetzt wackelt auch Vancomycin ?

Beschreibung:

Das Reserveantibiotikum Vancomycin war bisher das Ass im Ärmel gegen MRSA-Infektionen. Nun wurde ein Fall aus Brasilien bekannt, bei dem die Blutinfektion eines jungen Mannes mit einem Vancomycin-resistenten MRSA-Stamm nicht mehr behandelt werden konnte.
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit bis er auftauchen würde: Der erste Methicillin-resistente Staphylococcus aureus-Stamm (MRSA), dem das Reserveantibiotikum Vancomycin nichts anhaben kann. In Brasilien wurde im Jahr 2012 ein solcher Keim im Blut eines 35-jährigen Mannes nachgewiesen. Dieser Umstand alleine wäre schon besorgniserregend genug. Dazu kommt aber, dass der Keim offenbar in der breiten Bevölkerung kursiert. Denn dem genetischen Profil des Keims zufolge hatte sich der Mann nicht in einem Krankenhaus damit infiziert. Dort verbreiten sich MRSA-Keime


Homepage:



Bewertung der Redaktion:
Der Eintrag wurde von unserer Redaktion mit 5.0 Sternen bzw. als empfehlenswert bewertet (1 Bewertung)!


 MRSA: Jetzt wackelt auch Vancomycin ?

Rubrik:

Der Eintrag wurde am 08.07.2014 in der Rubrik Medizinische-NEWS eingetragen.


Ändern/Löschen:

Falls Sie den Eintrag zu "MRSA: Jetzt wackelt auch Vancomycin ?" ändern oder löschen wollen, kontaktieren Sie uns bitte per Email mit Angabe der URL "http://reizmageninfo.de/Reizmagen.xml" oder der ID-Nummer "2994".



Berlinda Versandapotheke HEMO SEPT Wundspray Aktion